Zukunftsbild 2030

Das Zukunftsbild 2030 ist tatsächlich ein Bild. Als räumliches Leitbild der trinationalen Agglomeration Basel zeigt es auf, welche Entwicklung die Agglomeration in Zukunft anstrebt. Im Zukunftsbild werden die Landschaftsräume abgebildet, die anzustrebende Siedlungsentwicklung strukturiert und zentrale Siedlungs- und Landschaftselemente konkret verortet. Auch die wichtigsten Komponenten des Verkehrssystems und geplante grössere Netzergänzungen werden dargestellt. Das Zukunftsbild wurde mit den Vertretern der beteiligten Teilräume in der Schweiz, Deutschland und Frankreich erarbeitet und ist dadurch politisch breit abgestützt.

Als trinational abgestimmtes Gesamtkonzept basiert das Zukunftsbild 2030 auf drei Grundsätzen:

  • Landschaft: Erhalt der fingerartigen Grünraumstruktur
  • Siedlung: Siedlungsentwicklung nach innen im Bereich der Korridore
  • Verkehr: Ausbau der trinationalen S-Bahn Basel als verkehrliches Rückgrat der Agglomeration

Bei der Planung von Landschaft, Siedlung und Verkehr nimmt das Zukunftsbild die Rolle eines übergeordneten Gesamtkonzepts ein. Aus diesem werden in ersten Schritt die Teilstrategien und in zweiten Schritt konkrete Massnahmen für die Entwicklung von Landschaft, Siedlung und Verkehr abgeleitet.